Aus dem Leben eines Abenteurers auf vier samtigen Pfoten!

Die Katze impfen

 

Jede Impfung, die einer Katze verabreicht wird, besteht aus zwei Teilen:

  • Grundimmunisierung
    • Zusammenfassung aller Impfungen bis in das 2. Lebensjahr hinein
  • Auffrischungsimpfungen
    • 1 bis 3 mal/Jahr, abhängig vom jeweiligen Impfstoff

Die Grundimmunisierung ist in 2 Teilimpfungen gegliedert. Auffrischungsimpfungen sollten nicht länger als 14 Monate nach der Grundimmunisierung verabreicht werden. Nähe Informationen hierzu erhälst Du sicherlich von Deinem Tierarzt oder Deiner -ärztin.

————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

Da nicht jede Katze einen umfassenden Impfschutz benötigt, sollte überlegt werden, ob sie nach Draußen darf oder als reine Wohnungskatze gehalten wird. Für einen Impfschutz entscheidend ist auch die Überlegung, ob Du mit Deiner Samtpfote verreisen möchtest oder ob sie während Deiner freien Tage von Verwandten, den Nachbarn oder Freunden versorgt wird oder ob Du ihr ein hübsches Plätzchen in zum Beispiel einem vertrauenswürdigen Tierhotel suchst.
Doch nicht nur die Unterbringung oder das Halten Deines Tieres (als Freigänger oder Wohnungskatze) ist wichtig, wenn es darum geht, welche Impfungen es bekommen soll, auch das Alter (Jungtier oder bereits erwachsen) spielt eine nicht unbedeutende Rolle. Dahingehend wirst Du bei Deinem Tierarzt bzw. Deiner -ärztin auf Anfrage sicherlich gerne näher und detaillierter aufgeklärt.

————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

Bevor eine Katze geimpft werden kann, müssen folgende Voraussetzungen gegeben sein:

  • Das Tier muss gesund sein
  • Das Tier muss frei von Parasiten sein, z. Bsp. Würmer, Flöhe
    • eine Entwurmung sowie eine Entflohung muss bereits erfolgt sein
  • Der Besitzer des Tieres muss die Impfintervalle einhalten

————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

Die nachfolgenden Angaben zu den Impfungen sind als eine Orientierungshilfe gedacht. Welche Impfungen Deine Katze erhält bzw. erhalten muss, ist von den oben bereits geschilderten Überlegungen abhängig. Dein Tierarzt bzw. Deine -ärztin stellt Dir sicherlich gerne einen auf Deine Katze abgestimmten Impfplan zusammen.

09. Lebenswoche:
Das Kätzchen sollte gegen Katzenschnupfen, Katzenleukose und Katzenseuche geimpft werden.

12. Lebenswoche:
Nachimpfung gegen Katzenschnupfen, Katzenleukose und Katzenseuche. Das Kätzchen sollte gegen Tollwut geimpft werden, wenn es ein Freigänger ist oder mit auf Reisen soll. Wird es als reine Wohnungskatze gehalten, ist eine Impfung nicht zwingend erforderlich.

16. Lebenswoche:
Das Kätzchen sollte gegen Feline infektiöse Peritonitis (FIP) geimpft werden.

19. Lebenswoche:
Nachimpfung gegen Feline infektiöse Peritonitis (FIP).

————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

Dein Tierarzt bzw. Deine -ärztin wird Dich auf Anfrage sicherlich gerne über alle benötigten Impfungen und notwendigen Nachimpfungen informieren. Dort kannst Du auch die Impfintervalle, die Du einhalten musst, erfahren. Was Du in Bezug auf die Impfungen auf Reisen beachten musst, kannst Du hier nachlesen.

 
Bitte beachte UNBEDINGT meine weiteren Hinweise zum Copyright. Danke!
RSS-Feed
Wenn Du die Beiträge (=Maunzer) abonnieren möchtest, dann klicke auf die Grafik "Follow meow...".
Um die Kommentare (=FanGemaunze) abonnieren zu können, klicke auf diesen Link: Kommentare abonnieren
PB-Logo
Ich bin stolz Dir an dieser Stelle das Pfoetchenblog-Logo vorstellen zu können. Du darfst es Dir gerne mitnehmen und auf Deinem Webblog einbinden. Weitere Informationen dazu kannst Du hier nachlesen.
Anfragen
Alle Anfragen, die dieses Katzenblog betreffen, bitte ausschließlich an diese E-Mail Adresse versenden: info@pfoetchenblog.de.
Alternativ kannst Du auch das Kontaktformular nutzen.
Blogger Relations Kodex
Der WWF
Einst lebten 100.000 Tiger auf dieser Erde. Heute gibt es nur noch 3.890 Exemplare dieser majestätischen Großkatze. Tiger sind eine vom Aussterben bedrohte Rasse. Raubbau, Wilderei und die Vernichtung ihres Lebensraumes tragen dazu bei, dass die Population der Großkatzen immer weiter sinkt.
Eine Spende kann helfen, den Tigern eine Zukunft zu schenken.