Aus dem Leben eines Abenteurers auf vier samtigen Pfoten!

Die Bachblütentherapie

Bachblüten!? Was ist das?

Der englische Arzt Dr. Edward Bach (1886-1936) entwickelte aus den Blüten ungiftiger Blumen, Sträucher und Bäume insgesamt 38 heilsame Essenzen. Diese Essenzen sind die uns heute bekannten Bachblüten. Nora Weeks, Mitarbeiterin Bach’s sowie dessen Biografin, führt seine Mission weiter.

————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

Einsatzgebiete der Bachblüten bei Mensch und Tier

Bachblüten können bei Mensch und Tier gleichermaßen eingesetzt werden. Sie harmonisieren, sofern sie richtig eingesetzt werden, negative Seelenzustände und aktivieren die Selbstheilungskraft.

Beim Menschen können sie nur dann ihre heilende Wirkung völlig entfalten, wenn wir sie bewusst zulassen. Im Gegensatz zu dem Tier kann der Mensch Gefühle jeglicher Art bewusst erkennen und sich dazu entschließen, sich daraus lösen zu wollen. Je mehr man also ein Bewusstsein dafür entwickelt, um so besser kann man negative Gefühle auch beeinflussen. Wenn die innere eigene Kraft nicht ausreicht, dann helfen Bachblüten weiter. Man wendet sich wieder dem Positiven zu. Eine Grundvorraussetzung hierfür ist jedoch, dass man den Reharmonisierungsprozess zulassen kann.

Werden Bachblüten bei Tieren, sei es nun bei Katzen oder Hunden oder anderem Getier, eingesetzt, zeigen diese immer eine Wirkung. Tiere setzen dem Reharmonisierungsprozess keine unbewussten Widerstände entgegen. Die Tiere sind oftmals die Spiegel unserer eigenen unbewussten Gefühlswelt. Hat man dies erkannt, ist es manchmal besser zunächst bei sich selbst eine Bachblütenbehandlung zuzulassen.

————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

Wo bekomme ich Bachblüten her?

Heutzutage sind die Bachblütenmischungen in fast jeder Apotheke käuflich zu erwerben. Die Essenzen werden, um sie haltbar machen zu können, meist mit Alkohol vermischt. Möchte man die Bachblüten bei seinem Tier anwenden, muss die Apotheke auf diesen Umstand hingewiesen werden. Denn dann kann sie eine Bachblütenmischung auf der Basis von Wasser und Obstessig herstellen. Nicht jede Katze mag den Geschmack des Obstessig. Für die Behandlungsdauer reicht im Normalfall eine Wassermischung völlig aus.

————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

Quelle: Frau Fröhlich & die Orienauten -> http://www.fotoknipse.de/kleine-katzenkunde/bachblutentherapie/

————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

Buchtipps:

„Bachblüten für Katzen“ von Gisela Kraa. Dieses Buch beinhaltet die beiden großen Abschnitte „Was sind Bachblüten?“ und „Wie erkenne ich die richtigen Bachblüten?“. Außerdem liegt ein Extra in Form eines Diagnosebogens bei. Dieser ermöglicht es herauszufinden, welches die richtigen Bachblüten für das jeweilige Tier sind. Es ist 64 Seiten umfassend, zeigt über 100 Abbildungen und ist im Franckh-Kosmos Verlag, Stuttgart erschienen. Das Buch von Gisela Kraa, Tierheilpraktikerin mit Spezialisierung auf alternative Heilmethoden (Schwerpunkt Bachblütentherapie), ist für ca. 9,95 Euro im Handel erhältlich.

————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

Eine Bekannte, die ihrer Katze eine Bachblütentherapie angedeihen ließ, spricht ihre Empfehlung für das Buch „Bach-Blüten für die Katzenseele“ von Marion Brehmer aus. Die Autorin ist Tierpsychologin sowie Bachblüten-Therapeutin, deren Augenmerk auf einer behutsamen Erziehung und sorgfältigen Verhaltenstherapie liegt. Ein Highlight dieses Buches stellt der Analysbogen dar. Er ist dem Buch beigefügt und kann der Autorin kostenfrei zwecks weiteren Analyse zugeschickt werden. Ihr Buch ist 176 Seiten umfassend, zeigt zahlreiche Abbildungen und ist im WiSa Verlag erschienen. Es ist für ca. 19,90 Euro im Handel erhältlich.

 
Bitte beachte UNBEDINGT meine weiteren Hinweise zum Copyright. Danke!
RSS-Feed
Wenn Du die Beiträge (=Maunzer) abonnieren möchtest, dann klicke auf die Grafik "Follow meow...".
Um die Kommentare (=FanGemaunze) abonnieren zu können, klicke auf diesen Link: Kommentare abonnieren
PB-Logo
Ich bin stolz Dir an dieser Stelle das Pfoetchenblog-Logo vorstellen zu können. Du darfst es Dir gerne mitnehmen und auf Deinem Webblog einbinden. Weitere Informationen dazu kannst Du hier nachlesen.
Anfragen
Alle Anfragen, die dieses Katzenblog betreffen, bitte ausschließlich an diese E-Mail Adresse versenden: info@pfoetchenblog.de.
Alternativ kannst Du auch das Kontaktformular nutzen.
Blogger Relations Kodex
Der WWF
Einst lebten 100.000 Tiger auf dieser Erde. Heute gibt es nur noch 3.890 Exemplare dieser majestätischen Großkatze. Tiger sind eine vom Aussterben bedrohte Rasse. Raubbau, Wilderei und die Vernichtung ihres Lebensraumes tragen dazu bei, dass die Population der Großkatzen immer weiter sinkt.
Eine Spende kann helfen, den Tigern eine Zukunft zu schenken.