Aus dem Leben eines Abenteurers auf vier samtigen Pfoten!

Katze

Alles für die Katz‘

Für die Damenwelt muss der Kater ja hübsch aussehen Drum hab‘ ich mich auch in heroischer Gelassenheit geputzt Mama fand das Schauspiel wohl toll, ansonsten, würd‘ ich meinen, hätt‘ sie nicht die Fotoknipse ausgepackt

Hinweis zur Galerie:
Wenn Du auf das erste (oder ein beliebiges Foto) klickst, dann öffnet sich die Galerie und Du kannst Dir die Bilder genauer betrachten. Mit den Pfeiltasten Deiner Tastatur oder mit der Galerie internen Navigation kannst Du von Bild zu Bild springen. Zum Schließen der geöffneten Galerie einfach auf das kleine x am rechten oberen Rand klicken.

 

Voll verkatert

Original-Rezension aus März 2017

Ich wurde vor Kurzem angefragt, ob ich Lust dazu hätte, den Film „Voll verkatert“ (Originaltitel „Nine Lives“) zu rezensieren. Natürlich hatte ich dazu Lust. Nachdem ich mir den deutschen Trailer zum Film angesehen habe, war meine Vermutung, dass dieser Film durchaus Potential haben könnte. Auch die Besetzung spricht für sich. Neben Jennifer Garner (bekannt aus u. a. „30 über Nacht“), die ich persönlich gerne im TV bewundere, spielen Kevin Spacey (bekannt aus u. a. „Die Jury“ oder „Superman Returns“) , Christopher Walken (bekannt aus u. a. „James Bond 007 – Im Angesicht des Todes“), Malina Weissman (US-amerikanische Kinderdarstellerin [und Model], bekannt aus u. a. „Teenage Mutant Ninja Turtles“), Robbie Amell (bekannt aus u. a. „American Pie präsentiert die College-Clique“) und Cheryl Hines (bekannt aus u. a. „…und dann kam Polly“) mit.

Bei „Voll verkatert“ führte Barry Sonnenfeld Regie, der nebst anderen auch bei „Men in Black (1-3)“, „Die Addams Family“ oder „Wild Wild West“ als Regisseur tätig war. „Voll verkatert“ fällt in das Genre „Komödie/Drama“ und bietet 83 Minuten Laufzeit. Die eingebetteten Extras (Laufzeit ca. 32 Minuten) „Dreharbeiten mit Katzen“ und „Katzen Outtakes“ versprechen amüsante Momente. Die DVD, über die ich hier rezensiere, bietet die Sprachen Englisch und Deutsch. Die Untertitel gibt es in Deutsch und Englisch für Hörgeschädigte. FSK ab 0 freigegeben (ohne Altersbeschränkung). Das Cover der DVD sprach mich an: blickt mir doch ein ganz liebenswerter „Mr. Kuschelpuschel“ aus seinen meeresblauen Katzenäuglein entgegen. In der deutschen Fassung leiht Oliver Kalkofe dem Kater „Mr. Kuschelpuschel“ die Stimme. „Voll verkatert“ ist gemäß Angabe auf der DVD-Hülle eine „rasante Bodyswitch-Komödie mit Starbesetzung“.

Handlung:
Tom Brand ist mega-erfolgreich, unfassbar reich – und ein äußerst unangenehmer Zeitgenosse. Seine Frau Lara hat längst aufgegeben, während Tochter Rebecca weiter verzweifelt um die Aufmerksamkeit ihres Vaters ringt. Zu ihrem elften Geburtstag hat sie nur einen Wunsch: eine Katze. Tom verabscheut zwar die Viecher, steht dann aber doch in der Tierhandlung des schrulligen Felix Perkins.
Und der sonderbare Kauz hat genau das richtige Präsent für Tom: Kater Mr. Kuschelpuschel. Auf dem Rückweg hat Tom jedoch einen Unfall. Er fällt ins Koma – und findet sich zu seinem Entsetzen im Körper des Katers Mr. Kuschelpuschel wieder. Tom kämpft mit allen tierischen Mitteln, um einen Weg zurück in seinen menschlichen Körper zu finden. Hilfe erhofft er sich dabei von Felix Perkins…

Quelle: DVD „Voll verkatert“, Inhaltsangabe Hülle

Der Trailer & Szenenbilder:

Fazit (4 von 5 Sterne):
Wir haben uns die DVD als Familie angesehen (nur Mikesch fehlte, der keine Lust auf TV hatte ). Der GöGa war von „Mr. Kuschelpuschel“ herzlich angetan, weil er so süß aus seinen Katzenaugen glubschen kann (O-Ton GöGa) Die kleine Schnecke saß wie gebannt vor dem TV und verfolgte die Schauspielerei des Katers, der seine Sache wirklich gut machte und vor der Kamera professionell erschien Hin und wieder lachte er aus vollem Halse, z. Bsp. als der Kater etwas unelegant vom Tisch springt und unsanft auf’m Boden ankommt Auch der GöGa schmunzelte bei der ein oder anderen Katzenszene Natürlich gaben auch die namhaften Schauspieler ihr Bestes, aber „Mr. Kuschelpuschel“ stahl ihnen die Show; eindeutig Besonders ulkig die Szene, in der der Kater mehr oder weniger lässig an einer Stange hängt Dem kleinen Mann (Minidosie) hat „Voll verkatert“ sehr gut gefallen Er hat ihn sich bereits 3 mal angesehen und er wird ihm nicht langweilig

Auch für uns, den GöGa und mich, war der Film amüsant, wenn er auch keinen herzhaften Lachanfall auslösen konnte, so kommt man an vielen Stellen im Film zu einem herzlichen Schmunzeln. Schön sind die Szenen, in denen sich der Kater etwas „ungeschickt“ anstellt oder in den Küchenschrank pfotelt auf der Suche nach dem „gutem“ Essen (denn das Katzenfutter verschmäht er gänzlich!).
Einen Kloß im Hals verspürte ich gegen Ende des Films, als der erwachsene Sohn des Firmenchefs vom Dach des Firmengebäudes springt, der Kater ihn davon abhalten möchte und ihm hinterher springt. Während der Sohn einen Fallschirm trägt, mit dem er sanft landen kann,…(aber alles endet gut!).
Es ist kein Film, den man gesehen haben muss. Dennoch ein Film, den man sich ansehen kann. Er ist nicht absolut schlecht, aber die Handlung (Bodyswitch) hat man natürlich schon häufig im TV gesehen. B. Sonnenfeld aber hat die Handlung gut umgesetzt und dem Film durch seine Professionalität hinter der Kamera einen ganz eigenen Charakter verpasst.

————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

Ein Gewinnspiel für Euch:
Ich darf Euch an dieser Stelle ein Gewinnspiel präsentieren. Wer eine DVD „Voll verkatert“ gewinnen möchte, der muss mir folgende Fragen beantworten können: „Wer führte bei <Voll verkatert> Regie?“ und „In welches Genre fällt <Voll verkatert>?“ Beide Antworten könnt ihr im zweiten Abschnitt von oben finden! Viel Glück allen TeilnehmerInnen!
Das Gewinnspiel startet heute, 28. März 2017, und endet am 15. April 2017, 23:59 Uhr. Wer gewinnen möchte, der kommentiert diese Rezension mit den korekten Antowrten auf die gestellten Fragen. Wer kommentieren, aber nicht am Gewinnspiel teilnehmen möchte, der muss dies in seinem Kommentar eindeutig zum Ausdruck bringen, dankeschön. Die DVD kann auch nach Österreich und in die Schweiz versandt werden.

Vermisst! Wo ist Mimi?

Stand: Oktober 2016
(erschienen auf dem vorherigen Katzenblog, das nicht mehr existent ist)

Ich habe über Mimi einen Beitrag verfasst und online gestellt. In der Hoffnung, dadurch etwas dazu beitragen zu können, dass Mimi gefunden wird. Aber die süße Mimi wird noch heute vermisst. Leider blieb die Suche nach ihr bis Heute erfolglos.

————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

Original-Beitrag aus Oktober 2016

Mimi, das die die Katze von Betty und die Autorin des schönen Blogs Pfotenabenteuer, der unter diesem Link zu finden ist. Seit nunmehr über sechs Wochen wird Mimi vermisst. Ihre Mama Betty, deren Schwester und alle, die Mimi lieb haben, vermissen ihre Katze schmerzlich. Niemand weiß, wo sie ist. Im Heimatort von Betty wurden Plakate angebracht, Anzeigen in der Zeitung geschaltet, Tierheime informiert sowie Tierärzte, auch der Katzenschutzbund hat eine Anzeige auf seiner Webseite geschaltet – ohne Erfolg! Von Mimi fehlt jede Spur.

Es gab Hinweise, doch diese liefen nach dem Aufflackern von Hoffnung immer wieder ins Leere. Nervenaufreibend für Mimis liebende Familie, die für eine gesunde Rückkehr ihres Tieres beten. Ungewissheit darüber, was mit dem geliebten Haustier geschehen ist, ist wohl das Unerträglichste, das es geben kann.

Ich möchte mit diesem Artikel ein wenig mithelfen, Mimi wieder zu finden. Wer weiß, in der Bloggerwelt geschehen manchmal die unglaublichsten Wunder. Mimi, unsere süße Zuckermaus, wo steckst Du nur!? Wir, allen voran Deine Dich so liebende Familie, vermissen Dich schmerzlich; Du fehlst sehr. Bitte, komm‘ zurück! Gesund und munter, wie eh‘ und je. Damit es bald wieder Bilder wie diese geben kann:

Solle Jemand Hinweise geben können, der wende sich bitte an den Kontakt auf Mimi’s Webseite. Danke!

Oder: Urlaub ohne die Katze!

Sollte ein Katzenbesitzer sich gegen einen Urlaub mit seinem Haustier entscheiden, stehen ihm verschiedene Unterbringungsmöglichkeiten für seine Katze zur Verfügung, in dem das Tier während seiner Abwesenheit ein schönes und sicheres Plätzchen finden kann.

  • Katzenhotels
  • Katzenpensionen

Jedoch gibt es auch die Möglichkeit die Samtpfote in deren gewohnter Umgebung gut versorgt zu wissen. Hierfür stehen zum Beispiel Katzensitter zur Verfügung, die das geliebte Haustier in den eigenen vier Wänden betreuen während des Urlaubes des Dosenöffners.

————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

  • Katzenhotels, -pensionen u. ä.

Jeder Tierbesitzer möchte sein Tier in guten Händen und rundum versorgt wissen, wenn er selbst entspannte Tage an seinem bevorzugten Urlaubsort verbringt. Daher ist es wichtig nach einer ansprechenden und vertrauenswürdigen Betreuung Ausschau zu halten. Bei einer Unterbringung des Tieres in einem Hotel, einer Pension oder anderen Einrichtung sollte u. a. folgendes beachtet werden:

  • Ist der hygienische Zustand der Einrichtung zufriedenstellend?
  • Ist ggf. eine veterinärmedizinische Versorgung möglich?
  • Sind die Räumlichkeiten ausreichend groß?
  • Handelt es sich um eine geprüfte Einrichtung?

Die Überprüfung von Tierhotels, -pensionen etc. obliegt dem Veterinäramt. Wenn die Samtpfote eine spezielle Futterdiät einhalten muss, dann ist es außerordentlich wichtig darauf hinzuweisen und sicherzustellen, dass auch in der Einrichtung diese speziell auf die Katze abgestimmte Ernährung eingehalten wird. Es sollten mehrere Einrichtungen unter die Lupe genommen werden, ehe die Entscheidung für eine fällt. Bei der Entscheidung spielt die Ausbildung sowie die Qualifikation der Betreiber eine gewichtige Rolle. Nicht weniger bedeutsam sind ihre Referenzen und das Preis-Leistungs-Verhältnis.

————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

  • Katzensitter

Es gibt auch die Möglichkeit einen Katzensitter für die Betreuung und Versorgung des geliebten Haustieres abzustellen. Natürlich gegen Entgelt. Vielleicht gibt es aber auch Freunde, Verwandte oder Nachbarn, die diese Aufgabe gerne (und kostenfrei!) übernehmen würden während der Katzenbesitzer außer Haus ist. Wird ein Katzensitter beauftragt, dann sollte nebst Weiterem auf folgendes geachtet werden:

  • Ist der erste Eindruck positiv?
  • Hat er/sie bereits Erfahrung im Umgang mit Tieren?
  • Zu welchen Zeiten (und wie oft/Tag)  kann die Versorung des Tieres sichergestellt werden?
  • Ist eine tierärztliche Untersuchung möglich, wenn sie notwendig wird?

Wie auch schon zuvor angegeben spielen die Referenzen und die Qualifikation des Katzensitters eine bedeutsame Rolle bei der Auftragsvergabe. Nicht zuletzt natürlich auch das Preis-Leistungs-Verhältnis.

————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

Um einen unbeschwerten und sorgenfreien Urlaub genießen zu können, muss bei der Auswahl der Betreuungsstelle mit größter Sorgfalt vorgegangen werden. Man muss sich absolut sicher sein, dass es seiner Katze gut geht und sie die nötige Zuwendung und bestmögliche Betreuung und Versorgung erhält. Für die Samtpfote sollte gelten:

Das Beste ist gerade gut genug!

Reiseimpfungen für die Katze

Wo bringe ich mein Tier unter, wenn ich verreise? Können sich Freunde, Verwandte oder Nachbarn um die Katze kümmern? Soll ich das Tier in einer Pension unterbringen oder ihm ein schönes Plätzchen in einem Tierhotel suchen?

Alle, die ein oder mehrere Haustier(e) haben – egal ob Hund, Katze, Vogel, Kanninchen u. s. w. -, und in den Urlaub fahren möchten, stellen diese Überlegungen an. Hunde in den Urlaub mitzunehmen ist heutzutage keine Seltenheit mehr. Doch auch immer mehr Katzenbesitzer wollen während ihrer freien Tage, die sie außerhalb Deutschlands verbringen möchten, nicht auf ihre Samtpfote verzichten.

————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

Doch bevor die Katze mit verreisen kann, muss festgstellt werden, ob ein ausreichender Impfschutz gegeben ist. Die Impfbestimmungen sind von Land zu Land sehr verschieden. Dennoch lassen sich Gemeinsamkeiten finden.

Tollwut
Katzen, die ihre Besitzer auf deren Reisen ins Ausland begleiten, müssen eine gültige Tollwut-Impfung vorweisen können. Diese wird im Heimtierausweis (siehe weiter unten!) aufgeführt und stellt die Wichtigste aller Reiseimpfungen dar.

Katzenseuche & Katzenschnupfen
Diese Impfungen sind nicht weniger bedeutsam als die Tollwut-Impfung. Sie sind in vielen Ländern Pflicht.

Wichtig, bitte beachten!
Nach dem Urlaub sollte die Katze unbedingt eine Wurmkur erhalten.

————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

Bevor Du also mit Deiner Samtpfote ein paar entspannte Tage an Deinem Urlaubsort verbringen kannst, solltest Du unbedingt darauf achten, dass Deine Katze alle für die Reise notwendigen Impfungen erhalten hat. Sollte das Tier eine Nachimpfung benötigen, um wieder immun zu sein, muss diese vor dem Urlaub unbedingt erfolgen.

Wenn Du nicht weißt, welche Impfungen Dein Stubentiger benötigt, damit Du ungehindert und sicher mit ihm verreisen kannst, frage bei Deinem Tierarzt bzw. Deiner -ärztin nach. Er bzw. sie wird Dir sicherlich verlässlich Auskunft darüber erteilen können, ob Deine Katze noch geimpft werden muss oder ob ihr Impfschutz ausreichend ist.

————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

Der EU-Heimtierausweis (blau)

Wer mit seiner Samtpfote verreist, der muss den EU-Heimtierausweis, den es beim Tierarzt gibt, unbedingt zu den übrigen Reiseunterlagen legen. Für Reisen innerhalb der EU ist dieses Dokument Pflicht. Welche Angaben werden im EU-Heimtierausweis gemacht?

  • Die Tätowierung der Katze
  • Die Nummer des Mikrochips der Katze
  • Die Impfung gegen die Tollwut

Die Tätowierung und die Mikrochipnummer einer Katze dient der Idendifizierung des Tieres.

Die Katze impfen

 

Jede Impfung, die einer Katze verabreicht wird, besteht aus zwei Teilen:

  • Grundimmunisierung
    • Zusammenfassung aller Impfungen bis in das 2. Lebensjahr hinein
  • Auffrischungsimpfungen
    • 1 bis 3 mal/Jahr, abhängig vom jeweiligen Impfstoff

Die Grundimmunisierung ist in 2 Teilimpfungen gegliedert. Auffrischungsimpfungen sollten nicht länger als 14 Monate nach der Grundimmunisierung verabreicht werden. Nähe Informationen hierzu erhälst Du sicherlich von Deinem Tierarzt oder Deiner -ärztin.

————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

Da nicht jede Katze einen umfassenden Impfschutz benötigt, sollte überlegt werden, ob sie nach Draußen darf oder als reine Wohnungskatze gehalten wird. Für einen Impfschutz entscheidend ist auch die Überlegung, ob Du mit Deiner Samtpfote verreisen möchtest oder ob sie während Deiner freien Tage von Verwandten, den Nachbarn oder Freunden versorgt wird oder ob Du ihr ein hübsches Plätzchen in zum Beispiel einem vertrauenswürdigen Tierhotel suchst.
Doch nicht nur die Unterbringung oder das Halten Deines Tieres (als Freigänger oder Wohnungskatze) ist wichtig, wenn es darum geht, welche Impfungen es bekommen soll, auch das Alter (Jungtier oder bereits erwachsen) spielt eine nicht unbedeutende Rolle. Dahingehend wirst Du bei Deinem Tierarzt bzw. Deiner -ärztin auf Anfrage sicherlich gerne näher und detaillierter aufgeklärt.

————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

Bevor eine Katze geimpft werden kann, müssen folgende Voraussetzungen gegeben sein:

  • Das Tier muss gesund sein
  • Das Tier muss frei von Parasiten sein, z. Bsp. Würmer, Flöhe
    • eine Entwurmung sowie eine Entflohung muss bereits erfolgt sein
  • Der Besitzer des Tieres muss die Impfintervalle einhalten

————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

Die nachfolgenden Angaben zu den Impfungen sind als eine Orientierungshilfe gedacht. Welche Impfungen Deine Katze erhält bzw. erhalten muss, ist von den oben bereits geschilderten Überlegungen abhängig. Dein Tierarzt bzw. Deine -ärztin stellt Dir sicherlich gerne einen auf Deine Katze abgestimmten Impfplan zusammen.

09. Lebenswoche:
Das Kätzchen sollte gegen Katzenschnupfen, Katzenleukose und Katzenseuche geimpft werden.

12. Lebenswoche:
Nachimpfung gegen Katzenschnupfen, Katzenleukose und Katzenseuche. Das Kätzchen sollte gegen Tollwut geimpft werden, wenn es ein Freigänger ist oder mit auf Reisen soll. Wird es als reine Wohnungskatze gehalten, ist eine Impfung nicht zwingend erforderlich.

16. Lebenswoche:
Das Kätzchen sollte gegen Feline infektiöse Peritonitis (FIP) geimpft werden.

19. Lebenswoche:
Nachimpfung gegen Feline infektiöse Peritonitis (FIP).

————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

Dein Tierarzt bzw. Deine -ärztin wird Dich auf Anfrage sicherlich gerne über alle benötigten Impfungen und notwendigen Nachimpfungen informieren. Dort kannst Du auch die Impfintervalle, die Du einhalten musst, erfahren. Was Du in Bezug auf die Impfungen auf Reisen beachten musst, kannst Du hier nachlesen.

Der passende Name

Die Entscheidung für eine Katze ist gefallen? Gratuliere! Wenn das neue Familienmitglied noch keinen Namen trägt, solltest Du einen passenden wählen. Die nachfolgende Auflistung soll Dir dabei eine kleine Hilfe sein.

Anmerkung:
Wenn Du diese Auflistung gerne ergänzen möchtest, dann sende eine E-Mail an info@pfoetchenblog.de oder nutze das Kontaktformular. Für den Fall, dass Du den Kontakt zu mir per Kontaktformular aufnimmst, bitte ich Dich das Thema „Ein Name für die Katz“ auszuwählen (siehe hierzu das Formular ein). Ich werde Deinen Vorschlag/Deine Vorschläge gerne in die Liste aufnehmen.

————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

Für eine Katze:
  • Alexa
  • Alisanne
  • Ally
  • Amina
  • Amy
  • Bijou
  • Buffy
  • Dana
  • Dione
  • Emma
  • Eve
  • Felize
  • Fleur
  • Flora
  • Hope
  • Ivy
  • Josie
  • Jule
  • Julie
  • Katinka
  • Kiki
  • Kim
  • Kitty
  • Leila
  • Leni
  • Leonor
  • Lilith
  • Lisa
  • Lucy
  • Lilly
  • Lotta
  • Marie
  • Molly
  • Moni
  • Nalah
  • Naomi
  • Nele
  • Nelly
  • Nikita
  • Nova
  • Pia
  • Polly
  • Ria
  • Rosa
  • Rosie
  • Sari
  • Scarlett
  • Skyla
  • Snow White
  • Susie
  • Tammy
  • Vicky
  • Vinaya
  • Yousra
  • Zarah

————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

Für einen Kater:
  • Akim
  • Alex
  • Amor
  • Angel
  • Aramis
  • Barcley
  • Benny
  • Blacky
  • Danny
  • Eddy
  • Elvis
  • Eros
  • Freddie
  • Felix
  • Finn
  • Gin
  • Henry
  • Jack
  • Jari
  • Jimmy
  • Joe
  • Jules
  • Juri
  • Lazlo
  • Leano
  • Legolas
  • Lennox
  • Lenny
  • Leo
  • Leonardo
  • Linus
  • Lou
  • Louis
  • Lucky
  • Max
  • Merlin
  • Mika
  • Mikesch
  • Momo
  • Nils
  • Odin
  • Oskar
  • Pax
  • Prince
  • Ricky
  • Rico
  • Rocky
  • Sammy
  • Silas
  • Simon (engl.)
  • Teddy
  • Topsy
  • Vito
  • Yanis
  • Yusa
 
Bitte beachte UNBEDINGT meine weiteren Hinweise zum Copyright. Danke!
Auf Kurs

Der Pfoetchenblog Newsletter ist da! Mehr über die "Pfoetchenpost" erfährst Du hier.
Wenn Du die Pfoetchenpost per E-Mail erhalten magst, gib' (D)eine gültige E-Mail Adresse ein und klicke auf "abonnieren".
Um Deine Anmeldung zur Pfoetchenpost abzuschließen, auf den Link in der Bestätigungs-E-Mail klicken. Fertig!

RSS-Feed
Wenn Du die Beiträge (=Maunzer) abonnieren möchtest, dann klicke auf die Grafik "Follow meow...".
Um die Kommentare (=FanGemaunze) abonnieren zu können, klicke auf diesen Link: Kommentare abonnieren
PB-Logo
Ich bin stolz Dir an dieser Stelle das Pfoetchenblog-Logo vorstellen zu können. Du darfst es Dir gerne mitnehmen und auf Deinem Webblog einbinden. Weitere Informationen dazu kannst Du hier nachlesen.
Anfragen
Alle Anfragen, die dieses Katzenblog betreffen, bitte ausschließlich an diese E-Mail Adresse versenden: info@pfoetchenblog.de.
Alternativ kannst Du auch das Kontaktformular nutzen.
Blogger Relations Kodex
Gedenken
Du hast Dein geliebtes Tier verloren? Deine Trauer ist unendlich und Deine Sehnsucht nach Deinem Vierbeiner unermäßlich? Dann hast Du auf Benigo die Möglichkeit, Deiner tiefen Trauer Ausdruck zu verleihen (einfach das Logo anklicken).
Der online Tierfriedhof von benigo.de
Benigo - online Tierfriedhof & Gedenkstätte. Hier hast Du die Möglichkeit einen Nachruf online zu stellen; kostenlos. Dabei ist es gleich, um welches Tier (ob Pferd, Hund oder Katze) es sich handelt. Weitere Informationen.
Katzlender
Dezember 2017
M D M D F S S
« Sep    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Der WWF
Einst lebten 100.000 Tiger auf dieser Erde. Heute gibt es nur noch 3.890 Exemplare dieser majestätischen Großkatze. Tiger sind eine vom Aussterben bedrohte Rasse. Raubbau, Wilderei und die Vernichtung ihres Lebensraumes tragen dazu bei, dass die Population der Großkatzen immer weiter sinkt.
Eine Spende kann helfen, den Tigern eine Zukunft zu schenken.
CatButtons
Gutscheinaffe - Weltkatzentag
Cat-Shop
Du bist auf der Suche nach artgerechtem Spielzeug für Deine Katze? Es darf ruhig etwas ausgefallener sein? Dann bist Du bei Manuela Filzmaier genau an der richtigen Stelle. Klicke auf das Banner und Du gelangst direkt zum online Katzenshop.
Ob Catnip & Co., Spielmäuse oder Spielangeln - bei Manuela gibt's das Alles und noch viel mehr (z. Bsp. Bachblüten, Katzenmöbel, Geschenke) zu günstigen Preisen. Reinschauen lohnt sich!
Katzionen
Katzchiv