Aus dem Leben eines Abenteurers auf vier samtigen Pfoten!

Impfen – ich hasse es

Stellt Euch vor: Mama hat mich veräppelt!

Da ruft sie mich mit ihrer liebreizenden Stimme und lockt mich zu ihr: „Komm‘ Süßer, Futter!“ Natürlich pfotele ich zu ihr und geselle mich zu meinem Schüsselchen. Mmmhhh…lecker, danke Mama.

Als dann das leck’re Fressi in meinem Bauchi war und ich gerad‘ dabei war davon zu pfoteln, spürte ich Mama’s Hände in meinem Fell, die mich hochnahmen. „Miau?“ – wo ging es hin?
Mama trug mich ins Wohnzimmer und das Grauen bekam einen Namen: Katzentransportkorb – offen und für mich bereit. Aber ich nicht für ihn. Sofort fing klägliches Miauen an, dessen Lautstärke sich arg erhöhte. Aber Mama’s Routine ließ keinen Widerstand zu. Kurzum hievte sie mich gekonnt in den Transportkorb und schloss das Gitter über mir. „Miau! Mau! Mau! Miau“ – nichts ging mehr. Fauch, fauch – auch damit kam ich nicht wieder raus. Ich saß fest und das Schlimmste stand mir noch bevor: impfen bei Tante Doc.

Im Auto angekommen, wurde heftigst am Korb gekratzt und am Gitter herumgebissen und -gepfotelt. Mist, total dicht. Schei… ich komme hier nicht raus. „Mikesch!“, rief Mama streng und fügte hinzu: „Mach‘ hier nicht einen auf sterbenden Schwan!“ Sterbender Schwan? Ich bin eine Katze! Eine Katze, die gerade derbe leidet, Mama.

Bei Tante Doc hievte Mama mich dann aus dem Katzentransportkorb raus und hockte mich auf eine Waage. Eine Waage! Mich! 4,8 Kilogramm – Idealgewicht *lach* Tante Doc checkte mich durch; mein Fell, meine Augen und Ohren etc. Alles im Bereich des Normalen. Diagnose: völlig gesund! Hätte ich Mama gleich sagen können, dafür brauch‘ ich Tante Doc nich‘.

Dann kam, was kommen musste – weswegen Mama mit mir Tante Doc aufgesucht hat: die Impfung! Nein! Keine Nadeln!!! „Miau!“ *aua* Katz‘ herrje, gleich zwei Piekser musste ich einstecken. Dann war alles Katz sei Dank vorbei und ich „durfte“ wieder in den Transportkorb. „Mama! Bring‘ mich heim. Miau!“ Zuhause angekommen ließ Mama mich wieder frei und ich bekam Leckerchen.

Ich kann Euch sagen, ich war sooo froh, wieder zuhause zu sein. Man, war das ein Horror-Trip. Sofort als ich aus dem Katzentransportkorb raus war, ließ ich mich auf die Terrasse sacken. Feddisch war ich mit den Katzennerven. Aber keine fünf Minuten später strich ich Mama schon wieder um die Beine und schnurrte. Lange böse sein kann ich ihr nicht und außerdem meint sie es ja nur gut mit mir.

Ach, wenn ich Mama nich‘ hätt’…

6 Kommentare

  • Hallo lieber Mikesch,

    da kannst du aber froh, dass du alles so gut hinter dich gebracht hast. Das Piecksen geht doch rasch vorbei und es ist doch nur zu deinem Besten!!!
    Schön, dass du gesund bist, das lese ich sehr gerne. Du hast auch natürlich recht, deiner Mama brauchst du wegen dem Tierarztbesuch nicht böse
    zu sein, sie meint es doch nur gut mit dir!!!

    Liebe Grüße von
    Elke

  • Ja, manchmal kann unser Leben echt hart sein !
    Wie gut, dass Katz nur einmal im Jahr zum Impfen muss. :-) Leider haben wir es für dieses Jahr noch nicht hinter uns. Wir sind Anfang Dezember wieder dran. Und vorher gibt es dann immer noch diese eklige Wurmkur. Ja, wir haben es schon nicht leicht.

    LG Humbi

    • @Humbi:
      Im Dezember!? Ui…dann habt ihr ja noch ein bisschen Schonfrist! Ich drücke Euch schon jetzt die Pfoetchen, dass das schnell vorbei sein wird. Ist zwar nur halb so wild, aber die Zeit davor ist immer nervenaufreibend: Katzentransportkorb, Auto, Fahren etc.

      Schnurrige Grüße
      Mikesch

  • Du warst so brav, Mikesch ! Wir sind froh, dass alles gut gegangen ist ! Schnurren

    • @TheSwissCats:
      Danke. Es ist alles gut. Ich bin ein katzgesunder Kater! Nur das Impfen war lästig.

      Schnurrige Grüße
      Mikesch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
Bitte beachte UNBEDINGT meine weiteren Hinweise zum Copyright. Danke!
Auf Kurs

Der Pfoetchenblog Newsletter ist da! Mehr über die "Pfoetchenpost" erfährst Du hier.
Wenn Du die Pfoetchenpost per E-Mail erhalten magst, gib' (D)eine gültige E-Mail Adresse ein und klicke auf "abonnieren".
Um Deine Anmeldung zur Pfoetchenpost abzuschließen, auf den Link in der Bestätigungs-E-Mail klicken. Fertig!

RSS-Feed
Wenn Du die Beiträge (=Maunzer) abonnieren möchtest, dann klicke auf die Grafik "Follow meow...".
Um die Kommentare (=FanGemaunze) abonnieren zu können, klicke auf diesen Link: Kommentare abonnieren
PB-Logo
Ich bin stolz Dir an dieser Stelle das Pfoetchenblog-Logo vorstellen zu können. Du darfst es Dir gerne mitnehmen und auf Deinem Webblog einbinden. Weitere Informationen dazu kannst Du hier nachlesen.
Anfragen
Alle Anfragen, die dieses Katzenblog betreffen, bitte ausschließlich an diese E-Mail Adresse versenden: info@pfoetchenblog.de.
Alternativ kannst Du auch das Kontaktformular nutzen.
Blogger Relations Kodex
Gedenken
Du hast Dein geliebtes Tier verloren? Deine Trauer ist unendlich und Deine Sehnsucht nach Deinem Vierbeiner unermäßlich? Dann hast Du auf Benigo die Möglichkeit, Deiner tiefen Trauer Ausdruck zu verleihen (einfach das Logo anklicken).
Der online Tierfriedhof von benigo.de
Benigo - online Tierfriedhof & Gedenkstätte. Hier hast Du die Möglichkeit einen Nachruf online zu stellen; kostenlos. Dabei ist es gleich, um welches Tier (ob Pferd, Hund oder Katze) es sich handelt. Weitere Informationen.
Katzlender
September 2017
M D M D F S S
« Aug    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  
Der WWF
Einst lebten 100.000 Tiger auf dieser Erde. Heute gibt es nur noch 3.890 Exemplare dieser majestätischen Großkatze. Tiger sind eine vom Aussterben bedrohte Rasse. Raubbau, Wilderei und die Vernichtung ihres Lebensraumes tragen dazu bei, dass die Population der Großkatzen immer weiter sinkt.
Eine Spende kann helfen, den Tigern eine Zukunft zu schenken.
CatButtons
Gutscheinaffe - Weltkatzentag
Cat-Shop
Du bist auf der Suche nach artgerechtem Spielzeug für Deine Katze? Es darf ruhig etwas ausgefallener sein? Dann bist Du bei Manuela Filzmaier genau an der richtigen Stelle. Klicke auf das Banner und Du gelangst direkt zum online Katzenshop.
Ob Catnip & Co., Spielmäuse oder Spielangeln - bei Manuela gibt's das Alles und noch viel mehr (z. Bsp. Bachblüten, Katzenmöbel, Geschenke) zu günstigen Preisen. Reinschauen lohnt sich!
Katzionen
Katzchiv